Open/Close Menu Ihr Ansprechpartner für Strafrecht bei Internetkriminalität

Der Drogenhandel im Allgemeinen und der im Darknet treibt bisweilen kuriose Blüten. So schaffte es ein Fall aus den Niederlanden nicht nur in die Lokalpresse, sondern auch in diverse Spielemagazine. Mittels einer ganzen Batterie von 3D-Druckern fälschten laut De Telegraaf (via Kotaku) drei Männer und eine Frau Nintendo-Spielekassetten und Tinten-Patronen für Drucker, welche sie wiederum…

Das Darknet gilt als Umschlagplatz für Waffen, Drogen und Schadsoftware, aber auch als lebenswichtiges Instrument für Regimekritiker, Whistleblower und Journalisten. Jahrelang schienen die Ermittlungsbehörden dem Darknet und dort begangener Verbrechen ratlos gegenübergestanden zu haben, insbesondere unter Libertären und Anarchisten grassierten bereits Träume eines unregulierten Marktes und fehlender staatlicher Aufsicht. „Das Darknet ist ein virtuelles, libertär-anarchistisches…

Für die Entwicklung des Drogenhandels ist der Fall eines 27-Jährigen aus München beispielhaft. Der IT-Techniker, der sonst über keine kriminelle Vergangenheit verfügt, hat über das Darknet ein „Riesennetzwerk“ aufgebaut, wie die Staatsanwaltschaft ausführte. Vom Starnberger See aus belieferte er seit Ende 2014 weit mehr als 1000 Kunden aus Deutschland und der ganzen Welt und ließ…

Die Razzien und damit einhergehenden Schließungen nahezu aller großen und internationalen Darknet-Drogenmärkte lockt immer wieder Nachahmer dazu an, selbst den vermeintlichen Weg zum schnellen Geld zu beschreiten. So auch der „German Shop“, der über mehrere Jahre kiloweise Amphetamin über das Darknet verkauft haben soll. Bei dem Einsatz des Sondereinsatzkommandos der Polizei am 31. Mai 2017…

„Die Plattform und der kriminelle Inhalt wurden beschlagnahmt.” Diese Meldung erschien jedem, der ab dem 9. Juni 2017 versuchte, die URL des größten deutschsprachigen Darknet-Forums „Deutschland im Deep Web“ aufzurufen. Die Meldung stammt vom Bundeskriminalamt, das an diesem Tag den Betreiber (einen 30-jährigen Mann aus dem Raum Karlsruhe) festgenommen hat. Ihm wird von der Frankfurter…

Es war jahrelang die wohl wichtigste deutsche Anlaufstelle für kriminelle Geschäfte im Internet: crimenetwork.biz. Auch wenn die Seite ohne staatliche Einflussnahme offline geschaltet wurde, interessierten sich die Ermittlungsbehörden weiter für die Betreiber. So sehr, dass der wohl bislang größte polizeiliche Schlag gegen Darknet-Märkte-Betreiber erfolgte. Umfangreiche Hausdurchsuchungen gegen crimenetwork.biz Rund 1000 Polizisten führten ungefähr 120 Hausdurchsuchungen…

Der Handel mit Drogen hat sich bereits vor der Nutzung des Darknets internationalisiert. Mit der zunehmenden Verbreitung von entsprechenden Darknet-Märkten hat diese Entwicklung aber noch größere Ausmaße angenommen. Quasi weltweit können Kunden bei den entsprechenden Händlern ihre Ware ordern, die teilweise, wie im Fall Shiny Flakes, aus dem elterlichen Kinderzimmer heraus versandt wurde. Zwei dieser…

Die Operation Bayonet war im Jahre 2017 einer der größten Schläge gegen Kriminalität im Darknet. „Zwei wichtige Strafverfolgungsoperationen, die vom FBI, der US – amerikanischen Drogenbekämpfungsbehörde (DEA) und der niederländischen Nationalpolizei mit Unterstützung von Europol geleitet werden, haben die Infrastruktur einer illegalen kriminellen Wirtschaft, die für die Handel mit über 350 000 illegalen Waren einschließlich…

Darknet Blog Zuletzt aktualisiert: 02.01.2018 von darknet_anwalt

© 2017 Darknet Anwalt | Dr. Matthias Brauer LL.M.

logo-footer