Open/Close Menu Ihr Ansprechpartner fĂŒr Strafrecht bei InternetkriminalitĂ€t

Mit Bitcoins kauften etwa ein Dutzend Studenten der Uni Magdeburg im Darknet Falschgeld. FĂŒr 100 Euro bekamen sie 500 BlĂŒten. Ein lukratives GeschĂ€ft, solange man dabei nicht erwischt wird. Die FalschgeldkĂ€ufer der Magdeburger UniversitĂ€t waren zwischen 20 und 23 Jahre alt und konnten lĂ€ngere Zeit mit den BlĂŒten ihr Konto aufbessern. Oberkommissar Ralf Amann beschĂ€ftigte…

Was sich bereits seit Monaten abgezeichnet hat, wird nun konkreter: Polizisten sollen kĂŒnftig bei Ermittlungen zu Kinderpornographie selbst einschlĂ€giges Material im Internet hochladen dĂŒrfen. Dazu hatten die Justizminister der LĂ€nder bei ihrer Konferenz einen entsprechenden Beschluss gefasst. Nur kĂŒnstliche Bilder bei Ermittlungen gegen Kinderpornographie Dabei soll es sich „allerdings nur um „computergenerierte Bilder“ handeln, wie…

GewerbsmĂ€ĂŸiger Drogenhandel im Darknet Die meisten DrogenhĂ€ndler im Darknet betĂ€tigen sich eher als KleinhĂ€ndler, immer wieder gibt es aber auch Drogenhandel im großen Stil. Einen solchen soll ein 29-jĂ€hriger NiederlĂ€nder aus Wuppertal gefĂŒhrt haben. In Elberfeld-Nord war der Sitz eines Onlinehandels im Darknet, den die Ermittlungskommission „Zoo“ ausgehoben hat. Dabei konnten gesamt knapp 200 Kilo…

Darknet Datenleak – Jedes 3. Davon stammt aus Europa, aus Deutschland jedes 15. Laut eines Reports der Firma Digital Shadows, eines IT-Sicherheitsunternehmens, kursierten im Internet, speziell im Darknet, rund 1,5 Milliarden gelenkte Kunden- und Sicherheitsdaten im Zuge eines Darknet Datenleak. Und das nur einige Wochen vor dem Inkrafttreten der neuen europĂ€ischen Datenschutz-Grundverordnung. Circa 12.000 Terrabyte…

Eine kinderpornographische Plattform Es war die wohl grĂ¶ĂŸte Plattform fĂŒr kinderpornografisches Material im deutschsprachigen Raum: „Elysium“. Hinter dem Namen verbarg sich ein Forum mit mehr als 87.000 Mitgliedern, die dort entsprechende Bilder und Videos austauschten. Wie in vielen Ă€hnlichen FĂ€llen war diese Seite nur mit dem Tor-Browser im Darknet erreichbar. Darin sollen Aufnahmen von schwerem…

35 Kilogramm Canabis beschlagnahmt Von Kapellen, Kreis Geldern, aus soll ein 36-jĂ€hriger Informatiker einen Online-Drogenhandel aus dem Darknet betrieben haben. Aufgeflogen ist sein Handel vermutlich, wie nicht selten bei Darknet-MĂ€rkten, nicht wegen technischer Fehler oder Unachtsamkeiten, sondern durch Fehler im echten Leben. Auch wenn die Polizei keine genaueren Angaben ĂŒber ihre Ermittlungsarbeiten geben wollte, wird…

PĂ€dophilen-Forum zerschlagen Am 19. Februar 2015 wurde der Betreiber des Forums „Playpen“, das bis dahin grĂ¶ĂŸte PĂ€dophilen-Forum im Darknet, durch FBI-Beamte festgenommen. In dem Forum mit Unterkategorien wie „Kleinkinder“ oder „SchlĂ€ge“ und Regionalforen wie „deutsch“, „portugiesisch“ oder „spanisch“ wurden große Mengen von kinderpornografischen Material durch die rund 150.000 Nutzer verbreitet. Die Festnahme des 56-jĂ€hrigen Administrators…

Fast 5 Jahre Haft fĂŒr Darknet-DrogenhĂ€ndler Zu vier Jahren und neun Monaten Haft wurde ein 24-JĂ€hriger vom Landgericht MĂŒnster wegen Beihilfe zu, BetĂ€ubungsmittel-Handel ĂŒber das Darknet verurteilt. Er war Teil einer grĂ¶ĂŸeren Bande von DrogenhĂ€ndler, die höchst professionell einen Drogenhandel im Darknet betrieb. Seit 2015 fĂŒhrte die Gruppe große Mengen an Drogen, darunter Ecstasy, LSD,…

 

Darknet Blog Zuletzt aktualisiert: 09.07.2018 von darknet_anwalt

© 2017 Darknet Anwalt | Dr. Matthias Brauer LL.M.

logo-footer