Eine Hausdurchsuchung wegen einer Betellung im Darknet kommt schneller, als Viele vermuten. In unserem Ratgeber liefern wir n√ľtzliche Tipps zur Hausdurchsuchung nach Darknet Bestellungen und wie Sie sich in einer solchen Situation verhalten sollten.


Darknet Hausdurchsuchung

Wann droht mir eine Hausdurchsuchung wegen Darknet-Aktivitäten?

Grunds√§tzlich droht eine Hausdurchsuchung immer dann, wenn die Ermittlungsbeh√∂rden nach kriminalistischer Erfahrung davon ausgehen k√∂nnen, dass bei der Durchsuchung Beweismittel von Straftaten im Darknet sichergestellt werden k√∂nnen. Hierbei werden die Ermittlungsbeh√∂rden zum anderen immer nach den verbotenen Tatgegenst√§nden (Drogen, Waffen, Falschgeld) suchen, aber zum anderen nat√ľrlich versuchen auf die Datentr√§ger des Beschuldigten zuzugreifen, um mit diesen eine Tatbegehung nachweisen zu k√∂nnen.

Hausdurchsuchung wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln, Falschgeld oder Waffen im Darknet

Wer mit Bet√§ubungsmitteln, Falschgeld oder Waffen im Darknet handelt, der wird mit sehr gro√üer Wahrscheinlichkeit mit einer Hausdurchsuchung zu rechnen haben, da hier auch eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass im Rahmen einer Durchsuchung entsprechende Beweismittel aufgefunden werden. Ferner wird in der Regel damit zu rechnen sein, dass die Beh√∂rden es √ľberdies auch auf EDV-Anlagen des Beschuldigten abgesehen haben, so dass eine Beschlagnahme aller Datentr√§ger in der Wohnung zu erwarten ist. Hierbei wird unter anderem auch nach Datentr√§gern gesucht werden, auf denen nicht nur konkrete Beweismittel, sondern auch Bitcoins gespeichert sind.

Hausdurchsuchung wegen Bestellung von Drogen im Darknet?

Grundsätzlich ist auch eine Hausdurchsuchung wegen einer Bestellung kleinerer Mengen an Betäubungsmitteln im Darknet denkbar. In der Praxis ist es zwar nicht die Regel, eine Durchsuchung kann jedoch keinesfalls ausgeschlossen werden.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Hausdurchsuchung bei Verstoß gegen das BtMG im Darknet

Die Wahrscheinlichkeit einer Hausdurchsuchung sinkt mit fortschreitendem zeitlichen Ablauf der Bestellung, da die Wahrscheinlichkeit eines Auffindens von Beweismitteln mit Zeitablauf immer geringer wird. Auch sinkt die Wahrscheinlichkeit mit der Menge der im Darknet bestellten Betäubungsmittel, da eine Hausdurchsuchung bei einer Minimalmenge auch unverhältnismäßig wäre. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass mit zunehmendem Zeitabstand und mit sinkender Menge einer Drogenbestellung im Darknet eine Durchsuchung immer unwahrscheinlicher wird.

Hausdurchsuchung wegen der Bestellung von Waffen oder Falschgeld im Darknet?

Wer im Verdacht steht, im Darknet Falschgeld oder Waffen erworben zu haben, der muss im Gegensatz zum Bet√§ubungsmittelkonsumenten regelm√§√üig mit einer Hausdurchsuchung rechnen. Im Gegensatz zu Bet√§ubungsmitteln, die nach einem gewissen Zeitablauf nach aller Wahrscheinlichkeit wegen des Konsums nicht mehr aufzufinden sind, ist bei Waffen und Falschgeld regelm√§√üig davon auszugehen, dass eine Durchsuchung zum Auffinden belastender Beweismittel f√ľhren wird. Ferner wird bei Waffen eine Durchsuchung wegen der h√∂heren Gemeingef√§hrlichkeit zu vermuten sein.

Die Uhrzeit der Hausdurchsuchung

Die meisten Hausdurchsuchungen finden in der Regel morgens statt. Nächtliche Durchsuchungen sind nach der Strafprozessordnung (StPO) nicht zulässig. Es gelten daher folgende Durchsuchungszeiten:
  • Im Winter: Vom 01.10. bis 31.03. von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr.
  • Im Sommer: Vom 01.04. bis 30.09. von 04.00 Uhr bis 21:00 Uhr
Außerhalb dieser Zeitrahmen bedarf eine Durchsuchung einer besonderen Anordnung des Gerichts.

Wie läuft eine Hausdurchsuchung ab?

Eine Hausdurchsuchung findet f√ľr gew√∂hnlich immer ohne Vorwarnung statt, so dass eines morgens die ermittelnden Beamten und ein Staatsanwalt vor der T√ľr stehen und den Zugang zu der zu durchsuchenden Wohnung begehren. Hier ist grunds√§tzlich dazu zu raten, die T√ľre zu √∂ffnen, da dies andernfalls durch einen Schl√ľsseldienst oder bei Gefahr in Verzug auch durch ein Aufbrechen der T√ľre erfolgen wird. Zu Beginn der Durchsuchung ist Ihnen ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss auszuh√§ndigen, aus welchem sich der Grund und der Umfang der Durchsuchung ergibt und welche Beweismittel bei der Durchsuchung aufgefunden werden sollten. Sofern es sich um ein bestimmtes Beweismittel handelt, kann es sinnvoll sein, dieses unverz√ľglich herauszugeben um m√∂gliche Zufallsfunde zu vermeiden.

Was wird bei Darknet-Straftaten durchsucht?

Der Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts ordnet in der Regel eine Durchsuchung der Wohn-, Gesch√§fts- und sonstigen R√§ume an, wenn zu vermuten sei, dass ein Auffinden von Beweismitteln durch die Durchsuchung wahrscheinlich ist. In der Regel wird nat√ľrlich gezielt nach den vermuteten Beweismitteln, wie etwa Drogen gesucht werden, aber auch nach entsprechendem Zubeh√∂r wie etwa Verpackungsmaterialien, Konsumzubeh√∂r oder Feinwaagen.

Bargeld, Rechner, Smartphone und USB-Sticks wird bei Hausdurchsuchungen auch ber√ľcksichtigt

In der Regel wird auch nach Bargeld in gr√∂√üeren Mengen gesucht, da meist davon ausgegangen wird, dass zumindest bei Bet√§ubungsmitteln auch ein Handeltreiben abseits des Darknets m√∂glich sein k√∂nnte. Bei Bet√§ubungsmittelermittlungen werden mitunter auch extra ausgebildete Drogensp√ľrhunde eingesetzt. Gerade bei Straftaten im Zusammenhang mit Darknet-Aktivit√§ten wird in der Regel auch nach s√§mtlichen Rechnern, Mobiltelefonen und Datentr√§gern gesucht werden.

Wie geht es nach einer Hausdurchsuchung weiter?

Wenn eine Hausdurchsuchung durchgef√ľhrt wurde, dann besteht auch schon der Anfangsverdacht einer Straftat, so dass ein Ermittlungsverfahren bereits in Gang gekommen ist. In diesem Ermittlungsverfahren werden von der Staatsanwaltschaft und der Polizei als deren Ermittlungshelferin zun√§chst einmal alle belastenden, aber auch entlastenden Beweismittel erfassen. Hierzu geh√∂rt in der Regel auch eine m√∂gliche Anh√∂rung des Beschuldigten. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die Staatsanwaltschaft sodann entscheiden, ob ein hinreichender Tatverdacht gegeben ist und eine Anklage erhoben wird oder ob das Verfahren aus diversen Gr√ľnden eingestellt werden kann.

Ohne Anwalt wird es schwierig mit einem glimpflichen Ende des Verfahrens

Es ist daher so gut wie immer ratsam, bereits im Ermittlungsverfahren anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um so bereits im Ermittlungsverfahren aktiv auf den weiteren Verfahrensgang einwirken zu k√∂nnen. Sofern die ernstzunehmende M√∂glichkeit besteht, wird ein Strafverteidiger nat√ľrlich versuchen darauf hinarbeiten, das Verfahren zu Einstellung zu bringen, so dass eine Entscheidung durch ein Gericht erst gar nicht erforderlich wird.

Sollten bei Ihnen eine Hausdurchsuchung im Zusammenhang mit Straftaten im Darknet durchgef√ľhrt worden sein, machen Sie keine Angaben zur Sache und kontaktieren Sie mich so schnell wie m√∂glich

Jetzt per Kontaktformular schreiben:

Hausdurchsuchung wegen Darknet Zuletzt aktualisiert: 09.07.2018 von darknet_anwalt